Tridentinische Messe - ein Streitfall

Reaktionen auf das Motu Proprio "Summorum Pontificium" Benedikts XVI.

von Nordhofen, Eckhard

14.95004

14,95 EUR

incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

sofort lieferbar, Lieferzeit 1-5 Werktage

sofort lieferbar, Lieferzeit 1-5 Werktage

0.00000

Bewertung schreiben

1. Auflage
Umfang (Seiten): 144
13 x 21 cm
gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen
Art.Nr.: 1305
Auch als E-Book: ciando

Kunden kauften auch

Eigensinn und Bindung

Eigensinn und Bindung

59,95 EUR

Die neue Engelreligion

Die neue Engelreligion

17,95 EUR

Produktbeschreibung

Als Benedikt XVI. mit seinem Motu proprio Summorum Pontificum im Jahre 2007 die lateinische Messe nach Tridentinischem Ritus rehabilitierte, schlug das in der Öffentlichkeit hohe Wellen. Zusätzlich angefacht wurde die Debatte um vor- oder nachkonziliare Liturgie seit Januar 2009 durch den Streit um die Pius-Bruderschaft, zu deren Merkmalen die Pflege des alten römischen Ritus gehört. Dieses Buch dokumentiert den spannenden Schlagabtausch, den sich der Schriftsteller Martin Mosebach nur 72 Stunden nach Veröffentlichung des Motu proprio mit dem christlichen Philosophen Robert Spaemann, dem Kirchenhistoriker Arnold Angenendt und dem Liturgiewissenschaftler Albert Gerhards über den neu entfachten Streitfall "Lateinische Messe" lieferte. Ein sehr persönlich geprägter "Ritenstreit", der interessante Schlaglichter setzt.


Downloads

Datei Dateigröße
Leseprobe_978-3-7666-1305-9 .pdf Leseprobe_978-3-7666-1305-9 .pdf
Tridentinische Messe - ein Streitfall (Leseprobe)
1.25 MB

Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Warenkorb »

Willkommen zurück

E-Mail-Adresse:
Passwort:
Passwort vergessen?

Top Artikel

Parse Time: 0.542s